Archiv -> Hohe Ehrung für Monika Ries


Hohe Ehrung für Monika Ries
                                                                                                                             
Im Rahmen der Charterfeier des Lions Clubs Waginger See wurde Monika Ries in besonderer Weise geehrt. Der amtierende Governor des Distriktes Bayern Süd, Ullrich Dreistein, überreichte im Auftrag des Welt-Präsidenten von Lions Clubs International, Eberhard J. Wirfs, den 'International Presidential Award' an die Wagingerin.



In seiner Laudatio betonte Ullrich Dreistein, dass sich Monika Ries bereits seit vielen Jahren in Zusammenarbeit mit dem Lions Club Hikkaduwa in Sri Lanka für die Ärmsten unter den Armen einsetzt. Sie trete persönlich für die Kinder dieses durch jahrelangen Bürgerkrieg und den verheerenden Tsunami gebeutelten Landes ein. Durch ihre Mithilfe und ihren unermüdlichen Einsatz sei es gelungen, bisher rund 1,5 Millionen Euro für Sri Lanka aufzubringen und mit diesem Geld weit über 1.000 Schülern und Studenten eine Ausbildung zu ermöglichen.

Monika Ries habe sich durch die Unterstützung dieser Aktion um Lions Clubs International außerordentlich verdient gemacht. Anlässlich der Multi- Distrikt-Versammlung, bei der die Delegierten aller deutschen Lions Clubs einmal im Jahr zusammenkommen und die heuer in Stuttgart stattfand, hatte Ries Gelegenheit, das Projekt dem Internationalen Präsidenten Eberhard J. Wirfs vorzustellen“ „Die Aktion hat ihn stark beeindruckt, und so ist es mir eine Freude und besondere Ehre, Ihnen, liebe Frau Ries, heute stellvertretend für unseren Internationalen Präsidenten, Eberhard J. Wirfs, den 'International Presidential Award', die zweithöchste Auszeichnung, die unsere Vereinigung zu vergeben hat, verleihen zu dürfen“, betonte Dreistein. Er überbrachte ihr zudem die Grüße und Glückwünsche von Wirfs. „Ich möchte Sie ermutigen, in Ihrem sozialen Wirken im Zeichen des Löwen als Symbol von Lions Clubs nicht nachzulassen und den Namen des Lions Clubs Waginger See in die Welt hinaus zu tragen.“ Sri Lanka, die „Träne Indiens“, ist eine Insel im Indischen Ozean und etwa so groß wie Bayern. Ein Großteil der Bevölkerung lebt in bitterster Armut, nicht zuletzt durch die Folgen des jahrzehntelangen Bürgerkriegs im Land. Die Leidtragenden sind die Kinder und Jugendlichen. Viele können keinen Schulabschluss machen, der ihren Fähigkeiten entspricht. Besonders für jene, die aus bedürftigen Familien stammen, ist es überaus schwierig, die Kosten für eine Ausbildung oder ein Studium zu begleichen.

Der Lions Club Hikkaduwa
Dieser Club ist besonders aktiv in der Unterstützung Bedürftiger und rief dieses Hilfsprojekt für Kinder und Jugendliche mit Hilfe ausländischer Paten ins Leben. Das Projekt wurde von 1996 bis Ende 2009 erfolgreich vom Lions Club München-Geiselgasteig in enger Zusammenarbeit mit dem Club Hikkaduwa vorangetrieben. Heribert Kohlhaas (Lions Club München-Geiselgasteig) war als Leiter verantwortlich und Monika Ries als Koordinatorin. Die Leitung dieses Patenschafts-Programms liegt seit dem 1. Januar 2010 in den Händen des Lions Clubs Waginger See.
„Die jungen Leute werden vor Ort streng auf ihre Bedürftigkeit überprüft und nach der Aufnahme ins Projekt intensiv betreut. Sie treffen sich monatlich im Lions- Zentrum Hikkaduwa und erhalten hier ihre Unterstützung“, erzählt Monika Ries in einem Gespräch mit der Tageszeitung. „Bei unseren jährlichen Arbeitsaufenthalten in Sri Lanka begleiten uns immer einige Paten, um ihre Schützlinge und das interessante Land persönlich kennen zu lernen“. Hikkaduwa liegt, wie die Nachbarstadt Galle, im schwer vom Tsunami getroffenen Gebiet an der Südwestküste Sri Lankas.

„Ich freue mich, dass die zahlreichen Aufgaben beim Patenschafts-Programm, die bislang auf den Schultern von Heribert Kohlhaas lasteten, seit Anfang des Jahres von Mariannne Lindenkamp und Michael Buchwald übernommen worden sind“. Die Mitarbeit der beiden sei sehr wertvoll, lobte Ries. Außerordentliche Unterstützung finde sich auch nach wie vor bei Regina Perschl. Sie helfe vor Ort kräftig mit und sei inzwischen zur stellvertretenden Koordinatorin ernannt worden. Unter anderem organisiert Perschl jedes Jahr den Adventsbasar des Lions Clubs in Waging, dessen Erlös in das Projekt fließt.

Nähere Informationen zu Patenschaften in Sri Lanka erhalten Interessenten bei Monika Ries unter Tel. 08681-4324

    

Lions Club Waginger See . Clubnummer 104114